Ziele | Spedition, Transporte und Logistik Polen

Ziele



Eine unserer obersten Maximen ist es, vom Moment der Übergabe an uns als Frachtführer, den Transport absolut zuverlässig auszuführen und für Sie ständig erreichbar zu bleiben. Unser Unternehmen WL Logistik setzt auf kompetente Mitarbeiter und eine individuelle Betreuung unserer Kunden.

Durch unsere langjährigen Geschäftsbeziehungen von und nach Polen und unseren dort ansässigen Stützpunkten und Geschäftspartnern, können wir unsere Leistungen im europäischen Warenverkehr, zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten. Dabei liegt unser Transportschwerpunkt in Jumbo-Volumen- & Coilmuldentransporten. Überzeugen Sie sich selber von einem auf Sie zugeschnittenen, individuellen Angebot.

Die Globalisierung und die schwindenden Grenzen haben zu einem wahren Boom des Warenverkehrs geführt. Fast jedes Unternehmen, das wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss sich auf dem internationalen Markt behaupten können und nicht mehr nur Kunden innerhalb Deutschlands oder innerhalb der EU bedienen. Gleichzeitig bringt der weltweite Handel natürlich auch Vorteile für die Unternehmen, denn sie können benötigte Rohstoffe und Teile dort beziehen, wo sie die besten Konditionen vorfinden. Grenzen und Zölle sind kein Hindernis mehr.

Die Globalisierung bedeutet aber auch für die Logistik neue Herausforderungen. Durch den weltweiten Handel gibt es erheblich mehr Warenbewegungen. Neue Märkte wurden erschlossen.

Gerade was den Bereich Osteuropa anbetrifft, hat sich vieles verändert. Zum einen gehören durch die EU-Osterweiterung einige Länder wie zum Beispiel Polen inzwischen zur Europäischen Union, was den Warenverkehr mit Polen um ein vielfaches erleichtert, zum anderen haben viele Staaten Osteuropa als wertvollen Handelspartner erkannt.

Warenverkehr nach Polen und Osteuropa findet hauptsächlich über LKW Transporte statt. Die Logistik stellt dies vor neue Herausforderungen, da in diesen Ländern die Uhren oftmals, sprichwörtlich noch anders ticken als in Deutschland.

Natürlich ist der Warentransport dorthin mit dem LKW genauso möglich, wie in andere Länder. Aber es fängt schon mit der sprachlichen Barriere an. In Polen und Osteuropa wird oftmals kein Englisch gesprochen. Der LKW-Fahrer sollte eine der in den Ländern gesprochene Sprache beherrschen.

Die Sprache zumindest ein wenig zu beherrschen, ist gerade für die Abwicklung von Formalitäten bei den Zollbehörden etc. wichtig. In Osteuropa sind die Beamten zwar wie sonst auch an Gesetze und Regelungen gebunden, die Auslegung sieht aber oftmals vor Ort anders aus. Daher sollte die Logistik für Osteuropa sich mit den Abläufen dort auskennen und vertraut sein, ansonsten kann man schnell in Schwierigkeiten geraten.

Auch wenn Osteuropa nicht so modern und weit entwickelt ist wie viele andere EU-Staaten, sollte man diese Länder nicht unterschätzen. Sie verfügen ebenso über viele wettbewerbsfähige Unternehmen und die Globalisierung hat auch hier zu mehr Handel auf dem Weltmarkt geführt. Die Infrastruktur wird gefördert und die Handelsbedingungen werden erleichtert. Die Logistik nach Osteuropa und Polen bringt zwar einige Besonderheiten mit sich, ist aber auch keine Abenteuerfahrt ins Ungewisse.